Der Dnjeper (auch Dnepr oder Dnjepr geschrieben) ist mit einer Gesamtlänge von 2201 km der drittlängste Fluss in ganz Europa und seitdem es im Flussverlauf insgesamt fünf Schleusen gibt, kann der Strom auf einer Länge von rund 1700 km von Schiffen befahren werden.
Der Ursprung des Flusses Dnjeper befindet sich in den Waldaihöhen in Russland, rund 200 km westlich von Moskau gelegen. In seinem weiteren Verlauf fließt der Strom durch Weißrussland und die Ukraine und die Ukraine wird durch den Fluss hier auch in zwei Hälften geteilt. Der Dnjeper mündet schließlich in dem Schwarzen Meer westlich von Cherson.

Fluss Dnjepr in KiewDer Dnepr trägt den Beinamen „Fluss des Ruhmes“. Wirtschaftliche Bedeutung kommt dem Strom durch die großen Stauseen zu, welche ein umfangreiches System von Wasserkraftwerken bilden. Das größte Industriegebiet, in welchem hauptsächlich Eisen verhüttet wird, befindet sich am Dnepr-Bogen, worunter die Umwelt der Region jedoch stark zu leiden hat.

Bei einer Flusskreuzfahrt auf dem gewaltigen Strom kann die romantische Flusslandschaft ideal erlebt werden. Während der Reise lassen sich die Kulturhighlights des Ostens besichtigen und die Metropolen Odessa und Kiew bestaunen. In der Hafenstadt Odessa können noch Überreste aus der Antike besichtigt werden, ein Besuch von Kiew mit seinen goldenen Kuppeln sollte ebenfalls auf jedem Programm stehen und nicht verpasst werden.

Kommentare geschlossen.