Die Stadt Sotschi liegt direkt am Schwarzen Meer in Russland und in jedem Fall eine Reise wert. Im Rahmen einer Städtereise nach Sotschi kann der beliebteste Kur- und Badeort von Russland wunderbar erkundet werden. Die Stadt zählt rund 340.000 Einwohner und befindet sich in der Region Krasnodar, in der Nähe zur Grenze nach Georgien

Sotchi am Schwarzen MeerBei den Olympischen Winterspielen 2014 fungiert Sotschi als Austragungsort und ist auch bei der Fußball Weltmeisterschaft 2018 Spielstätte. Darüber hinaus soll von 2014 bis 2020 in Sotschi der Große Preis von Russland im Rahmen der Formel 1 ausgetragen werden. Es gibt also zahlreiche Gründe für einen Urlaub in Sotschi.

Sotschi: Sehenswürdigkeiten

Am Fuß des Kaukasus gelegen beeindrucken die schneebedeckten Gipfel der Umgebung. Das Schwarze Meer lockt an seinen Ufern zugleich an Kies- und Sandstränden zum Entlangschlendern. Besonders sehenswert sind das Sommertheater und die Kathedrale des Erzengels Michael. Im Sommer wird in der schönen Stadt Sotschi das Filmfestival Kinotawr ausgerichtet. Das kaukasische Biosphären-Reservat befindet sich östlich der Stadt in den Bergen und ist ein Paradies für Naturliebhaber. In den kommenden Jahren stehen somit zahlreiche Events an, die einen Kurzurlaub in Sotschi besonders lohnenswert machen.

Sotschi: Anreise per Flug

Um ohne Zwischenstopp nach Sotschi zu gelangen, müssen die Besucher mit Austrian Airlines über Wien fliegen. Von deutschen Städten aus kann die Stadt derzeit nur mit einem Zwischenstopp in Moskau oder St. Petersburg erreicht werden.

Kommentare geschlossen.