Die schöne Hafenstadt Warna (auch Varna geschrieben), am Schwarzen Meer gelegen, ist nach der Hauptstadt Sofia und Plowdiw mit ca. 330.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt in Bulgarien.

Für den Nordosten von Bulgarien dient die Stadt als wichtiger Verkehrsknoten und auch der internationale Flughafen der Stadt ist der drittwichtigste des Landes.Nach dem Hafen von Burgas ist der Hafen von Warna der wichtigste des Landes.

Blick auf WarnaBei einer Städtereise in Warna gibt es viel zu erleben und entdecken. In den Sommermonaten dient die Stadt für viele Besucher als Ausgangspunkt zu den vielen naheliegenden Kurorten. International bekannt ist die Stadt auch für die Festivals, die dort jährlich stattfinden. Der älteste Goldschatz der Welt wird in dem Archäologischen Museum der Stadt verwahrt und kann von den Besuchern bestaunt werden.

Die im Jahr 1896 erbaute Muttergottes-Kathedrale gehört zu den besonderen Sehenswürdigkeiten von Warna und ist gleichzeitig deren Mittelpunkt. Nahebei befinden sich eine schöne Parkanlage, die Staatliche Warnaer Oper und das Theater Stojan Batschwarow, sodass die Besucher sich auf ein umfangreiches kulturelles Angebot freuen können. Warna ist ein sehr interessantes Reiseziel und kann im Rahmen einer Städtereise entdeckt und erlebt werden. Auch die Byzantinischen Thermen, die im Zeitraum vom 4. bis 6. Jahrhundert nach Christus erbaut wurden, sind eine sehenswerte Attraktion der Stadt. Mit einer Fläche von 7000 m² befinden sich hier auch die größten römischen Thermen der Balkanhalbinsel.

Direktflüge werden von Deutschland aus nicht angeboten. Um eine Städtereise nach Warna zu machen, bieten die Fluglinien Lufthansa, Austrian Airlines und Bulgaria Air Flüge von Deutschland aus an.

Kommentare geschlossen.