Unvergessliche Urlaubsmomente in Odessa. Die Ukraine wird als Urlaubsland immer beliebter, denn das Land im Osten hat für seine Touristen einiges zu bieten. Interessante Bauwerke gibt es in den meisten ehemals russischen Städten zu entdecken und vor allem Kiew und Charkow sind Städte, die rund um den Globus überall bekannt sind. Das „Goldene Tor“, welches es in Kiew zu bestaunen gilt, lockt in jedem Jahr viele Tausende Besucher an, aber auch der Fernsehturm der Stadt, der als der höchste Stahlfachwerkturm der Welt bekannt ist, zieht täglich unzählige Touristen an.

UkraineDoch die Ukraine hat wesentlich mehr zu bieten als ihre beeindruckenden Städte. Die meisten Menschen zieht es nämlich auf die Krim, die Halbinsel im Schwarzen Meer (Hinweis: Diese gehört nach einem Referendum und der Annektion im März 2014 zu Russland. Die Zugehörigkeit ist umstritten.). Das wunderbar warme Wasser, das Krimgebirge und auch das traumhafte Klima sorgen dafür, dass die Urlauber hier unvergessliche Urlaubsmomente erleben können. Der höchste Berg der Insel ist 1.545 Meter hoch und zeigt sich den Urlaubsgästen zu jeder Jahreszeit äußerst imposant. Aber natürlich sind es vor allem die Hafenstädte, wie Odessa, die die Touristen in ihren Bann ziehen. Wer Urlaub in der Ukraine macht, der darf sich darüber hinaus darauf freuen, dass er hier nie mehr als nötig für seinen Urlaub zahlen muss. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist in der Ukraine stets ausgezeichnet.

Wer einen Badeurlaub der ganz besonderen Art erleben will, der sollte sich die Urlaubsregionen rund um das Schwarze Meer unbedingt absehen. Von Deutschland aus sind es nur wenige Flugstunden, sodass bereits die Anreise in die Ukraine ganz entspannt angetreten werden kann. Im Schwarzen Meer kann übrigens bis in den Oktober hinein gebadet werden, d. h., selbst die Herbstferien können noch für den Trip in die Ukraine genutzt werden.

Kommentare geschlossen.