Mütterchen großzügig. 3530 Kilometer zieht sich die Wolga, der längste Fluss Europas durch Russland und präsentiert an seinen Ufern die faszinierende, märchenhafte und lebhafte Welt des Landes. Die Mütter aller Flüsse wird sie liebevoll genannt und die Großzügige, wohl, weil sie nicht nur der längste, sondern auch der wasserreichste Strom ist. Mit ihren über 200 Seitenarmen und Verbindungen zum Schwarzen, Weißen, Asovschen, Baltischen und Kaspischen Meer, ist die Wolga die beliebteste Wasserstraße für Flusskreuzfahrer.

Wolga: Zu lang für einen Urlaub

Welche Schiffsetappen für den Urlaub auch immer gewählt werden, die Wolga hält für jeden ganz besondere Momente und Faszinationen bereit. Moderne Metropolen werden ebenso passiert wie historische Bauwerke und unendlich weite, teils unberührte Landstriche. Wer eine Reise durch die Geschichte unternehmen möchte, ist auf der Wolga genau richtig, denn sie präsentiert jede einzelne Facette Russlands. Der Glanz und Reichtum der Großstädte wechselt sich hier mit dem ursprünglichen Leben in Bescheidenheit und Einfachheit ab. An jedem Uferkilometer erwarten den Touristen neue Eindrücke und wundervolle Momente, die er für ewig mit nach Hause nehmen wird. Das Land der Zaren zeigt sich von seinen schönsten und berührendsten Seiten und schnell wird deutlich, dass ein Urlaub nicht reicht, um diese Faszination auch nur annähernd zu erfassen.

Kommentare geschlossen.